Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes für die Gemeinde Haldenwang

Der Gemeinderat der Gemeinde Haldenwang hat am 03.04.2019 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, den Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan für das gesamte Gemeindegebiet neu aufzustellen.

Der bisher rechtswirksame Flächennutzungsplan der Gemeinde stammt aus dem Jahr 1987 und wurde mehrfach geändert. Durch die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan verfolgt die Gemeinde Haldenwang eine gesamthafte Fortschreibung der künftigen Entwicklung der Gemeinde unter Berücksichtigung aktueller Rahmenbedingungen und geltenden städtebaulichen und landschaftsplanerischen Anforderungen.

Der Flächennutzungsplan stellt für das gesamte Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen in der Gemeinde in den Grundzügen dar. Der integrierte Landschaftsplan enthält für das Gemeindegebiet Darstellungen von Zielen des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Ein Planentwurf ist von Kling Consult Planungs- und Ingenieurgesellschaft für Bauwesen mbH, Burgauer Straße 30, 86381 Krumbach ausgearbeitet worden.

Der Vorentwurf des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan (Stand 16. September 2020) liegt mit Begründung und Umweltbericht gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in im Rathaus der Gemeinde Haldenwang, 1. Stock, Zimmer 11,  Anschrift: Hauptstraße 28, 89356 Haldenwang

vom 08. Oktober 2020 bis einschl. 09. November 2020

während folgender Zeiten (werktags) öffentlich aus:

          Montag bis Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

          Mittwoch: zusätzlich 16:00 Uhr - 18:30 Uhr

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Flächennutzungsplans nicht von Bedeutung ist.

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung für die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung: Bekanntmachung Auslegung FNP

Datenschutzhinweise: Datenschutzblatt

Vorentwurf Plan 1

Vorentwurf Plan 2

Vorentwurf Plan 3 gesamt

Vorentwurf Landschaftsplan Plan 1

Vorentwurf Landschaftsplan Plan 2

Vorentwurf Landschaftsplan Gesamt

Beiplan 1

Beiplan 2

Beiplan 3

Begründung zum Vorentwurf

Auszug Regionalplan

Umweltbericht

LSG Augsburg Westliche Wälder

Biotoptypenliste

Biotoptypenplan

Relief-Plan

Plan Siedlungsentwicklung

Plan Geologie

Übersicht Boden

Potentielle natürliche Vegetation

Landwirtschaftliche Standortkartierung

Geländeklima

Gewässer

Schutzgebiete

Arten-und Biotopschutzprogramm Bestand

Nutzungstypen Biotopausstattung

ABSP Ziele und Maßnahmen

Naherholung und Freizeit

 

 

Bebauungsplanänderung "Nachtweide/Grubenäcker 2. Änderung"

Die Gemeinde Haldenwang hat am 17. Juni 2020 beschlossen, den Bebauungsplan „Nachtweide/Grubenäcker“ zu ändern. Der Bebauungsplan „Nachtweide/Grubenäcker 2. Änderung“ wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Das Plangebiet liegt am nordwestlichen Ortsrand der Gemeinde Haldenwang. Der Geltungsbereich des Änderungsbebauungsplanes umfasst den Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes „Nachtweide/Grubenäcker“, ausgenommen des Überschneidungsbereiches in dem der Bebauungsplan „Nachtweide/Grubenäcker“ bereits durch den Bebauungsplan „Nachtweide/Grubenäcker Änderung und Erweiterung“ aufgehoben wurde. Durch den Änderungsbebauungsplan beabsichtigt die Gemeinde Haldenwang den Gestaltungsspielraum unter anderem hinsichtlich Dachform und -neigung durch Änderung bzw. Ergänzung der ortsgestalterischen Festsetzungen zu erweitern.  

Ein Planentwurf ist von Kling Consult GmbH, Burgauer Straße 30, 86381 Krumbach ausgearbeitet worden. Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 15. September 2020 den Entwurf der Bebauungsplanänderung gebilligt.

Der Entwurf des Bebauungsplans „Nachtweide/Grubenäcker 2. Änderung“ und die Begründung, jeweils in der Fassung vom 15. September 2020, liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in den Amtsräumen der VG Haldenwang (zugleich Rathaus der Gemeinde Haldenwang), Hauptstraße. 28, 89356 Haldenwang

vom 5. Oktober 2020 bis einschließlich 6. November 2020

während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit die Änderung des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Umweltrelevante Informationen liegen noch nicht vor.

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung: Bekanntmachung

Datenschutzblatt

Bebauungsplanentwurf

Begründung

Anlage zur Begründung

 

 

 

 

 

 

Einbeziehungssatzung  "Flur-Nr. 227 Gemarkung Hafenhofen"

Der Gemeinderat der Gemeinde Haldenwang hat am 29.03.2020 beschlossen, für den Bereich "Flur-Nr. 227 Gemarkung Hafenhofen" eine Einbeziehungssatzung gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 3 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen. Ein Umweltbericht gemäß " 2a BauGB ist für die Einbeziehungssatzung nicht erforderlich.

Der Entwurf der Einbeziehungssatzung für das Grundstück Fl.Nr. 227 der Gemarkung Hafenhofen, an der Orststraße am nordöstlichen Ortsrand von Hafenhofen und die Begründung liegen liegen gemäß  § 3 Abs. 2 BaugGB im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang (Rathaus Haldenwang), Zimmer Nr. 11, Hauptstraße 28, 89356 Haldenwang, in der Zeit vom 17.07.2020 bis einschließlich 17.08.2020 während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus.

 

Die Bekanntmachung der Auslegung finden Sie hier: Bekanntmachung

Den Plan der Einbeziehungssatzung finden Sie hier: Planungsentwurf

Die Begründung zur Planung finden Sie hier: Begründung

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: Hinweis Datenschutz

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Aufstellung des sachlichen Teilflächennutzungsplanes "Rohstoffabbau (Sand/Kies, Ton/Lehm) östlich des Mindeltals"

Der Gemeinderat Haldenwang hat die Aufstellung eines sachlichen Teiflächennutzungsplanes beschlossen. Damit wird ein Rohstoffabbau unterhalb der raumbedeutsamen Schwelle auf Flächennutzungsplanebene geregelt. Der Gemeinderat hat am 29.03.2020 beschlossen, den Entwurf des sachlichen Teilflächennutzungplanes erneut öffentlich auszulegen und die öffentliche Auslegung zu wiederholen. Der Entwurf des Flächennutzungsplanes liegt in der Zeit vom 04.05.2020 bis 22.06.2020 im Bauamt des Rathauses Haldenwang, Hauptstraße 28, 89356 Haldenwang, 1. Stock, Zimmer Nr. 11 (Bauamt) öffentlich aus.

Den Bekanntmachungstext können Sie hier einsehen: Bekanntmachung

Hier finden Sie die Unterlagen zur Auslegung:

Entwurf

Begründung

Raumanalyse

Umweltbezogene Stellungnahmen

 

Auf der Homepage der VGem Haldenwang veröffentlicht am: 23.04.2020

Für die Richtigkeit: Frank Rupprecht, Geschäftsstellenleiter

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

 

Bebauungsplan "Am Friedhof" in Konzenberg

Die Gemeinde Haldenwang hat die Aufstellung des Bebauungsplanes "Am Friedhof" in Konzenberg beschlossen.Der Bebauungsplan liegt in der Zeit vom 20.12.2019 bis 21.01.2020 im Rathaus der Gemeinde Haldenwang, Zimmer Nr. 11, während der allgemeinen Öffnungszeiten öffentlich aus. Der Bekanntmachungstext, die Planung und Begründung sowie der geotechnische Bericht werden nachfolgend veröffentlicht:

 

Auslegungs-Bekanntmachung

Entwurf

Begründung zum Entwurf

Geotechnischer Bericht

Geruchsgutachten

Archäologischer Bericht

Umweltbezogene Stellungnahmen

Bekanntmachung Datenschutz (DSGVO)

 

 

Verherige Bekanntmachungen, Pläne und sonstige Unterlagen (1. öffentliche Auslegung)

Bekanntmachungstext

Vorentwurf des Bebauungsplanes

Begründung zum Vorentwurf

Geotechnischer Bericht

Alle Rechte vorbehalten.
Copyright by VG Haldenwang.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok